Neu.de oder Edarling – wer hat die Nase vorn in der Partnervermittlung

Über diese beiden Kontaktbörsen haben sich in den vergangenen Jahren Hunderte von Paaren getroffen, vielleicht ineinander verliebt und vielleicht sogar geheiratet. Sowohl Neu.de, als auch Edarling werden immer wieder genannt, wenn es um die besten Partnervermittlungen im Internet geht.

Aber welcher der beiden Seiten hat im direkten Vergleich nun wirklich die Nase vorn? Was sind die Gemeinsamkeiten und was die Unterschiede? Das zeigen wir in unserem Test.

Anzahl der Mitglieder und wöchentliche Aktivität

Bezüglich der reinen Zahlen hat der Neu.de Test hier die Nase leicht vorn. Die Seite hat 5,4 Millionen Mitglieder, wovon etwa 750.000 wöchentlich aktiv sind. Bei Edarling sind es im Vergleich etwas weniger. Diese Kontaktbörse hat 3,8 Millionen Mitglieder, wovon 650.000 wöchentlich aktiv sind.

Allerdings hatte Neu.de in den Gründerjahren einen zeitlichen Vorsprung. Beide Unternehmen kommen aus Hamburg und haben dort nach wie vor ihren Firmensitz. Neu.de wurde jedoch schon 2000 gegründet, während Edarling erst drei Jahre später aus der Taufe gehoben wurde.

Zielgruppe und Erfolgsquote

Das Bildungsniveau der Mitglieder ist auf beiden Partnervermittlungen überdurchschnittlich hoch. Der Anteil an Akademikern liegt bei Neu.de bei 52%, während Eliepartner sogar auf über 70% kommt. Die Statistiken zeigen, dass auf Neu.de vor allem Neulinge, Singles mit wenig Zeit und Berufstätige ihren idealen Service finden, während bei Edarling vor allem berufstätige Singles, mit akademischem Bildungshintergrund fündig werden.

Die Erfolgsquote, über wissenschaftliches Matching den richtigen Partner zu finden, ist auf beiden Seiten außergewöhnlich hoch. Bei Neu.de liegt diese Quote bei etwa 38% und bei Edarling sogar bei erstaunlichen 42%.

Regionalität, Persönlichkeitstest und Tipps zur Handhabung

Beide Websites agieren ausschließlich auf dem deutschsprachigem Markt und sprechen eigentlich vor allem Menschen in Deutschland an. Die Persönlichkeitstests, über die die Klienten zu den best passendesten Partnern geführt werden sollen, funktionieren allerdings verschieden. Bei Neu.de ist der Text eher psychologisch fundiert und zwar mehrseitig, aber nicht mit absolutem Perfektionsanspruch.

Bei Edarling hingegen wird gerade damit geworben, dass die Seite innerhalb eines Spektrums an akademisch gebildeten Singles das perfekte Matching realisieren kann. Es wird ein über 60 seitiger Fragenkatalog (der von den Neumitgliedern ausgefüllt werden muss) analysiert und ausgewertet. Danach werden die am besten zueinander passenden Klienten miteinander verbunden.

Da der Perönlichkeitstest bei Neu.de nicht so umfangreich gestaltet ist, sollte er zwar ernstgenommen werden, aber die Mitglieder sind danach dazu aufgefordert überaus aktiv Kontakt zu suchen und die Möglichkeiten der Website auszuloten.

Dazu sollte in jedem Fall auch die mittlerweile erhältliche App genutzt werden. Bei unseren Edarling Erfahrungen sollten Neumitglieder hingegen vor allem mit großer Sorgfalt den wissenschaftlichen Test absolvieren und das eigene Profil ausfüllen. Außerdem sollten Nachrichten schnell beantwortet werden. Bei der Partnersuche können sich die Klienten hingegen ein bisschen mehr zurücklehnen, als bei Neu.de, da die Website hier wesentlich zielgenauer bei der Recherche hilft.

Vermarktung – Reichweite der beiden Anbieter

Neu.de hat bezüglich dieses Punktes klar die Nase vorn. Zwar investieren beide Partnervermittlungen intensiv in Werbung, aber vor allem in den Printmedien ist Neu.de deutlich präsenter, als Edarling. Auch in der TV-Werbung kann Neu.de eine deutlich größere Präsenz verzeichnen. Das hat natürlich einen Effekt, auf die Anzahl und Charakteristika der Klienten.

Preise

Allerdings schlägt sich der leichte Vorteil von Neu.de auch auf die Preise nieder. Bei Eliepartner kostet die Premium-Mitgliedschaft im Jahr lediglich 36 Euro pro Monat (bei mindestens 12 Monaten Laufzeit.

Bei Neu.de sind es hier mit 55 Euro schon satte 19 Euro mehr im Monat. Bei einer Laufzeit von mindestens zwei Jahren schrumpft die Differenz allerdings signifikant. Bei Neu.de werden dann 35 Euro pro Monat fällig, während es bei Edarling auch noch 25 Euro sind.

Das ist die alte Neu.de Fernsehwerbung:

Das sind die kostenlosen Services

Auf beiden Webseiten sind allerdings, wie auch bei den meisten konkurrierenden Anbietern einige Dienste und Funktionen kostenlos. Bei Neu.de sind das zum Beispiel die Anmeldung und das Ausfüllen des Fragebogen. Völlig kostenfrei ist auch die Auswertung des Online-Tests, sowie die von der Website generierten Partnervorschläge und die jeweiligen Informationen darüber, wie gut man zueinander passt. Einsehbar, ohne dafür zu bezahlen, sind außerdem die Profile anderer Mitglieder.

Und auch die oberflächliche Kontaktaufnahme via einem Lächeln oder einer sogenannten Spaß-Anfrage sind ohne eine Premium-Mitgliedschaft möglich. Für umsonst ist zuallerletzt auch die Smartphone-App von Neu.de.

Bei Edarling sind Anmeldung und Registrierung ebenfalls kostenfrei. Ebenso, wie der wissenschaftliche Persönlichkeitstest und das dazugehörige Matching. Wer nicht bereits ist, die Gebühren für die Premium-Mitgliedschaft zu entrichten, bekommt außerdem eine Kurzauswertung der Testergebnisse, kann eine Interessentenliste einsehen und ist in der Lage Komplimente zu versenden und zu erhalten. Es lassen sich, ohne Kosten außerdem Partnervorschläge erhalten und spezielle Suchkriterien erstellen.

Und diese Services gibt es nur für Premium-Mitglieder

Natürlich ist der Großteil der Funktionen auf beiden Websites kostenpflichtig. Bei Neu.de sind die Preise höher, als bei Eliteparter. Dafür bekommen die Kunden allerdings auch mehr geboten für ihr Geld. Das beginnt mit dem Tausch der Profilfotos und von der Website erstellten Kontaktvorschlägen. Studiert werden können nun auch die Kontaktgesuche der anderen Vollmitglieder und es kann reagiert werden, wenn Kontakt von anderen gewünscht wird.

Der wohl attraktivste, kostenpflichtige Service ist die Lösung der Frage:

Wer passt eigentlich am besten zu mir? Denn diese wird nur für Premium-Mitglieder mittels eines Partnerschaftspersönlichkeits-Gutachten bestimmt. Vollmitglieder können auf Neu.de auch vollumfänglich mit anderen Premium-Mitgliedern kommunizieren und ihre Suche nach perfekten Partnern auch auf eine sogenannte „Regionale Umkreissuche“ reduzieren. Gefiltert werden können nun auch bestimmte Interessen.

Volle Einsicht gibt es auch in die Besucherlisten des eigenen Profils. Und auch die Nutzung der Messenger-App von Neu.de ist den Vollmitgliedern vorbehalten.

Die Services bei Edarling für zahlende Premium-Mitglieder sind nicht nicht ganz so umfangreich, wie beim Konkurrenten Neu.de. Mit dem vollen Zugang können zunächst die persönlichen Nachrichten gelesen und versendet werden.

Es können die eigenen Fotos im Profil freigeschaltet werden und die Fotos der anderen Mitglieder auf Edarling vollumfänglich eingesehen werden. Im Gegensatz zu Neu.de garantiert Edarling sogar eine gewisse Anzahl an passenden Kontakten. Und es gibt einen außergewöhnlichen Beratungsservice, der vor allem die Neumitglieder effektiv unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.